Kauf Ratgeber

Bitte reservieren Sie Ihre herkunftsgeschützten Wachauer Marillen g.U. (je nach Verfügbarkeit) telefonisch bei Ihrem Marillenbauern.

Die Wachauer Marillen g.U. werden fast ausschließlich ab Hof bzw. ab Marillengarten in der Wachau verkauft. Aufgrund der großen Nachfrage, empfehlen wir, bei Ihrem Wachauer Marillenbauern (je nach Verfügbarkeit) telefonisch vorzubestellen.

Sie können auch über unsere Marillenbörse ein »Gesuch« nach Wachauer Marillen g.U. einstellen (siehe Menüleiste). Die Wachauer Marillenbauern werden diese »Gesuche« je nach Verfügbarkeit beantworten. Bitte beachten Sie auch die -Angebote- der Marillenbauern.

Die Wachauer Marillen reifen folgeartig. Da nur reife Marillen gepflückt werden kann die täglich verfügbare Erntemenge auf Grund der Betriebsgröße der einzelnen Marillenbauern zum Teil sehr gering ausfallen. Regen erschwert die Ernte sehr. Während bei leichtem Regen nach Möglichkeit geerntet wird muß die Ernte bei starkem Regen unterbrochen werden oder fällt für diesen Tag aus.

Bitte achten sie beim Marillenkauf auf das EU-Qualitätssiegel "Geschützte Ursprungsbezeichnung", die Marke »Original Wachauer Marille«, unsere Verkaufsfahnen und unsere Sonnenschirme. Auf den Kartons muss »Wachauer Marille g.U.« draufstehen.

Achtung: Immer häufiger werden Marillen mit der Bezeichnung »frisch-saftig« oder »Marillen aus der Region« oder mit Fantasienamen gekennzeichnet verkauft. Das sind höchstwahrscheinlich keine Wachauer Marillen, weder von der Sorte her, noch stammen diese aus unserem Anbaugebiet!

Weiter zu den Marillenbauern …
Weiter zur Marillenbörse …